FREIZEIT & REISEN Niedersachsen │ Schloss Dankern

SCHLOSS DANKERN │ DER FÜNFTE TAG – ABREISE!

Abreisetag vom Schloss Dankern. Wir würden gerne ein wenig länger bleiben. Wir haben noch lange nicht all das gemacht, was wir eigentlich in den fünf Tagen schaffen wollten. Wenn man wirklich alles in Ruhe sehen und ausprobieren möchte, reichen 5 Tage einfach nicht aus.

Heute morgen durfte ich gnädigerweise bis 06.30 Uhr schlafen. Da wir heute ein wenig unter Zeitdruck standen, habe ich mir das Joggen heute gespart. Um 07.30 Uhr gab es wie gewohnt unser Frühstück. Einige hatten schon am Vorabend gepackt. Ich hatte ebenfalls schon einen Teil eingepackt. Auf dem Hinweg schienen meine Koffer eine gewisse Ordnung von innen zu haben. Den Eindruck hatte ich nun für den Rückweg nicht mehr. Ich hatte sogar das Gefühl, ich habe mehr zu packen als auf dem Hinweg. Immer wieder tauchte irgendetwas auf, was ich irgendwie noch in den Koffern unter bekommen musste. Die letzten Reste haben wir nur noch in die Lücken im Kofferraum gestopft. Auch der Kofferraum war irgenwie voller als auf dem Hinweg…

Um spätestens 10.00 Uhr ist am Abreisetag immer Schlüsselabgabe. Man hat bezüglich der Endreinigung zwei Möglichkeiten. Wird die Endreinigung vom Dankern-Service übernommen, kostet das 40,00 Euro bei einem Heidehaus (35,00 Euro bei einem Ferienhaus). Wir haben die Endreinigung jedoch selbst übernommen, womit die Kosten hierfür entfielen. Zur Endreinigung gehört natürlich, dass das Haus so hinterlassen wird, wie man es vorgefunden hat. Also putzen, fegen, wischen. Das dauert einen Moment und das sollte man für den Morgen der Abreise einplanen. Bei uns haben alle mitgemacht, sodass wir schon um kurz nach 09.00 Uhr die Schlüssel abgeben konnten.

Die Schloss Dankern Eintrittskarten sind noch den ganzen Abreisetag gültig, sodass man auch diesen Tag noch voll nutzen kann. Allerdings waren wir und auch die Kinder einfach platt. Wenn sich alle schon auf Abreise eingestellt haben, ist die Luft auch einfach raus. Wir haben beschlossen ganz langsam vom Dankernmarkt über den großen Spielplatz an den Juxrädern vorbei, über die Brücke, in Richtung Indoorspielplatz zu schlendern. So hatten die Kinder noch einmal die Möglichkeit, viele Spielgeräte zu nutzen.

Am Indoorstpielplatz angekommen, haben die Kinder noch eine halbe Stunde getobt. Einige von uns haben sich noch eine Kleinigkeit gegessen. Nachdem dann auch die Trampoline noch ausprobiert wurden, war dann endgültig Abfahrt angesagt. Wir hatten die Autos schon umgeparkt und am Haupteingang/-ausgang geparkt, sodass wir nicht mehr lange laufen mussten. Ich musste erst einmal die dicken Kullertränen meines Sohnes trocknen, der einfach noch nicht weg wollte. Ich konnte ihn verstehen.

Gegen 12.30 Uhr verließen wir den Parkplatz vom Schloss Dankern in Richtung Heimat!

Zusätzliche Kosten:

  • Wertmarken (für Kinderahrzeuge, Kinderbimmelbahn, etc): 3,50 Euro
  • Mittagssnack: 5,90 Euro

Fotos:

Deine ConnyCol.

No Comments

Leave a Reply

 
%d Bloggern gefällt das: