NORDKINDSKÖPFCHEN

AUSFLUG OHNE MAMA

Ein Ausflug im Kindergarten steht an. Wir kommen gerade erst aus dem Urlaub. Meine Urlaubstage sind für das Jahr genau durchgeplant. Als Mutter kannst du nicht mal eben spontan Urlaub nehmen. Auch wenn viele denken, dass Mütter es so gut haben und Urlaub nehmen können wie sie gerne wollen, weil sie das Vorrecht vor den kinderlosen Kollegen haben. Leider ist das nicht immer so toll wie man denkt. 

Als Mama muss ich schon im Vorjahr fast alle Urlaubstage für das Folgejahr durchplanen. Es gibt feste Zeiten, wann der Kindergarten geschlossen ist. Das sind schon mindestens 20 Tage im Jahr. Dann kommt noch der ein oder andere Fortbildungskurs der Erzieher hinzu, an denen der Kindergarten ebenfalls geschlossen ist. Nochmal 2-3 Tage verplant. Der Rest geht für Brückentage, Kinderarzt-Besuche oder Ähnliches drauf. Hinzu kommt dann auch noch, dass die meisten Kindergärten in den Ferien oder zumindest einen Teil der Ferien geschlossen sind. In den Ferien Urlaub machen, kann ziemlich teuer werden. Als Single oder Paar hast du die Möglichkeiten, jederzeit zu reisen, außer eben in den Ferien, wenn deine Kollegin eine Mutter ist. Das sehen viele jedoch so nicht. Es ist leider eine Tatsache. Noch immer gibt es Kollegen und auch Vorgesetzte, die kein Verständnis haben, obwohl die Mutter versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Dann fehlt nur noch, dass gerade viel im Job zu tun ist und auch noch das Kind krank wird. Da ist Stress vorprogrammiert. Ich bin wahrscheinlich eine der wenigen Mütter, die sich mit diesem Stress nicht belasten müssen. Mein Arbeitgeber ist familienfreundlich, das kann ich wirklich nicht anders sagen. Wenn irgendetwas mit meinem Kind ist, gibt es überhaupt keine Probleme. Auch Kollegen halten mir in solchen Momenten oft den Rücken frei und ich weiß, dass das nicht selbstverständlich ist. 

Ich war bisher immer bei den Ausflügen dabei. Das weiß auch mein Sohn. Als ich ihm Anfang der Woche sagte, dass ich dieses eine Mal nicht mitkommen kann, wollte er auch nicht am Ausflug teilnehmen. Das fand ich aber schade, da es sich um einen wirklich tollen Ausflug handelt. Die Ausflüge im Kindergarten finden in der Regel mit einem Teil der Eltern statt. Es sind nie alle Eltern dabei. Aber mindestens die Hälfte der Mamas oder Papas fahren mit. Die Kinder werden auf alle Autos aufgeteilt und los geht es zum Ausflugsort. Es ist immer gut, dass einige Eltern dabei sind, denn eine Horde 3-6 Jähriger Kinder möchte ich auch nicht außerhalb des Kindergartens beaufsichtigen wollen. Im Kindergarten gibt es wenigstens einen Zaun drum herum. Das ist ja wie ein Sack Flöhe hüten. Deshalb ist ein Ausflug mit Kindergartenkindern inklusive Elternteil von großem Vorteil. 

Ich kann wie gesagt, dieses eine Mal nicht mitfahren. Manchmal ist das einfach so und das muss auch mein Sohn akzeptieren. Ich habe nochmal mit ihm darüber gesprochen und seit heute morgen ist er einverstanden, ohne mich an dem Ausflug teilzunehmen. Geht doch!

xxyz

No Comments

Leave a Reply

 
%d Bloggern gefällt das: